Skip to main content

Staubsauger Roboter Test – ihr elektrischer Helfer im Haushalt

Roboter Staubsauger kaufenStaubsauger Roboter Test – Entspannte Sauberkeit: Überlassen Sie dem Roboter Staubsauger die Arbeit! Du bist es leid, dass Du mehrfach in der Woche zum Staubsauger greifen musst, damit Du Schmutz und Dreck vom Boden entfernen kannst? Heute ist das nicht mehr notwendig, denn durch die moderne Technik kannst Du Dich an einem Roboter Staubsauger erfreuen. Dieser erledigt die Aufgabe ganz von alleine, wobei Du diesen nur einschalten musst. Sofort kannst Du in den Genuss der einfachen Arbeit kommen, welche Dich nicht mehr anstrengen.

Damit Du beim Kauf eines neuen Roboter Staubsauger die richtige Wahl triffst, geben wir Dir in unserem Staubsauger Roboter Test einen umfassenden Überblick über die besten Roboter Staubsauger auf dem Markt.

Unsere Saugroboter Test 2016 –  Testsieger im Überblick

1234
selbstfahrender Staubsauger Neato Botvac D85 Saugroboter Test iRobot Roomba 871 Staubsaug-Roboter Testsieger Miele Scout RX1 Roboter Staubsauger vileda saugroboter Test
Modell Neato Botvac D85 Staubsaugerroboter, schwarz/weißiRobot Roomba 871 StaubsaugerrobterMiele Saugroboter Scout RX1 RedVileda Cleaning Robot Grau Saugroboter zur Zwischendurchreinigung
Testergebnis

86.75%

"sehr smarter Saugroboter - starke Saugleistung - Smart Laser Mapping - ein Kauf lohnt sich - Preis ist ok - Top"

88.25%

"sehr gründlich - kommt gut in fast alle Ecken - erleichtert enorm ihre Hausarbeit - Daumen Hoch"

87.5%

"Gewohnte Miele Wertigkeit - Starke Saugkraft -günstiger Preis - ein Kauf lohnt sich -Top"

82.75%

"günstiger Saugroboter - einfache Bedienung - Saugleistung OK - Preis auch - Kaufempfehlung"

Bewertung
DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*

 

Test PutzroboterDa die Beliebtheit von Staubsauger Robotern immer weiter ansteigt, gibt es auf den Markt immer mehr Angebote. Wichtig ist, dass Du nicht einfach zu irgendeinen Modell greifst, sondern Dich für das richtige Angebot für Deinen Bedarf entscheidest. Schau Dich deshalb in unserem Staubsauger Roboter Test um, denn hier stellen wir Dir die besten und funktionsreichsten Modelle vor, welche sicherlich für eine hohe Sauberkeit in Deinen eigenen vier Wänden sorgen werden. 

 

Der iRobot Roomba 871 bei seiner Hausarbeit

Hier gehts zum Angebot vom iRobot Roomba 871 Saugroboter auf Amazon >>>

Miele Staubsauger Roboter Scout RX1 Obsidianschwarz im Test und Vergleich

 

Die verschiedenen Sauger Typen in unserem Staubsauger Roboter Test kurz im Überblick

 

Wischroboter – Der Wischmop wird nicht mehr gebraucht

Nimm Dir ein wenig Zeit für unseren Roboter Staubsauger Test und Du wirst bald bemerken, dass es viele unterschiedliche Angebote gibt, welche nicht immer dasselbe Gebiet abdecken.

Das bedeutet, heute gibt es schon Haushaltsroboter, die bestimmte Aufgaben übernehmen.

iRobot Braava 390T Staubwischroboter (systematische Feucht- und Trockenreinigung, 2000 Watt) weiß - Ein solcher ist ein Wischroboter. Immerhin gehört zu einer sauberen Wohnung nicht nur, dass keine Krümmel oder Staubpartikel auf den Boden liegen. Ebenso müssen Flecken von Fliesen oder Parkettboden entfernt werden.

Dazu musst Du zum Wischmop greifen, welchen Du etwas feucht machst und anschließend damit über den Boden fährst. Diese Aufgabe kann sogar noch anstrengender sein, als das herkömmliche Staubsaugen.

Das ist unser Wischroboter Testsieger der iRobot Braava 390T

 

Der Grund ist, dass Du andauernd den Wischmop wieder im Wasser auswringen musst, damit Du den Dreck nicht durch die ganze Wohnung trägst. Möchtest Du Dir diesen Stress ersparen, kannst Du einen Saug und Wischroboter verwenden.

Der Brava 390T Wischroboter ist mit einem simplen Staubsauger Roboter zu vergleichen, wobei dessen Aufgabe darin liegt den Boden nass zu wischen. Gerade, wenn Du viel Parkett oder Fliesen hast, wird Dir dieses Modell aus dem Staubsauger Roboter Test zusagen.

Je nach Anbieter gibt es Sonderfunktionen, weshalb Du immer ein reines und sauberes Ergebnis erhalten wirst.
zum Wischroboter Testsieger – hier klicken!

 

Nass-Trockensauger – Pfützen und anderes gehört der Vergangenheit an

Philips Nass TrockensaugerSchmutz auf dem Boden kann sehr unterschiedlich ausfallen. Du gehst mit dreckigen Schuhen über den Boden und hinterlässt Erde, Staub oder anderen Schmutz von der Straße.

Doch es kann ebenso passieren, dass Du einmal ein Glas Milch umschüttest oder das die Heizung ein kleines Leck hast.

Die Flüssigkeiten können von einem normalen Modell aus unserem Staubsauger Roboter Test nicht bewältigt werden. Deshalb bieten wir auch Nass-Trockensauger an.

Unser Bester im Nass-Trockensauger Test der Philips Aquatrio Pro

 

Wie dessen Name schon sagt, kannst Du mit einem Nass-Trockensauger sowohl trockenen Schmutz entfernen, aber auch Feuchtigkeit.

Preis und Angebot vom Philips Aquatrio Pro Auf Amazon

Gerade in Garagen oder in Werkstätten ist ein solcher Nass-Trockensauger eine wahre Bereicherung. Das liegt daran, dass dieser kleine Roboter vollkommen autonom seiner Arbeit nachgeht und selbst Öl oder Benzin entfernt.

Das sorgt nicht nur für die nötige Reinheit, sondern auch Sicherheit. Immerhin könnte sich das Benzin schnell entzünden, wenn Du nicht aufpasst. Deine einzige Aufgabe ist es, dass Du den Nass Staubsauger regelmäßig ausleerst.

 

Es wird dabei nicht mit einem Staubsaugerbeutel gearbeitet, sondern mit einem Auffangbehälter. Durch den Staubsaugerbeutel würde die Flüssigkeit einfach hindurchlaufen. Je nach Modell aus unserem Roboter Staubsauger Test ist der Roboter auch mit einer Kombidüse ausgestattet.

Durch diese kannst Du Hart- und Glattböden bearbeiten. Für empfindliche Böden wie Teppich ist ein solcher Nass-Trockensauger in der Regel nicht zu gebrauchen.

Hier gehts zum Nass-Trockensauger Testsieger – klicke hier

 

Zyklon-Staubsauger – Kein verstopfter Filter mehr

Du kennst das Problem sicherlich. Du hast gerade gestaubsaugt, dabei jeden Schmutz mitgenommen, welchen Du gefunden hast, und auf einmal in die Saugleistung dahin.

Das kann daran liegen, dass nicht nur der Staubsaugerbeutel voll ist, sondern auch der Filter verstopft. Das ist keine seltene Situation, sodass Du den gesamten Staubsauger auseinanderbauen musst, damit Du diesen reinigen kannst.

power Pro Philips Zyklon StaubsaugerDeswegen wird seit Jahren an Techniken geforscht, welche den Staubsaugerfilter und -beutel entlasten: Die Zyklon-Technologie wurde geboren.

>>  Hier gehts zu unserem Testsieger Zyklon Staubsauger Philips Power Pro <<

 

Erstmals kam diese von Dyson auf den Markt, wobei sich nun auch andere Hersteller im Staubsauger Roboter Test tummeln.

Die Besonderheit der Zyklon-Technologie ist, dass mit der Zentrifugalkraft gearbeitet wird. Innerhalb des Staubsaugers entsteht ein kleiner Luftwirbel. Die angesaugte dreckige Luft wird in Bewegung versetzt, sodass die Staubpartikel an den Rand gedrückt werden und anschließend nach unten fallen.

 

Die saubere Luft wird danach aus dem Staubsauger geleitet. Es gibt heute auch schon Modelle in unserem Staubsauger Roboter Test, welche mit einer Mehrzyklonen-Technologie arbeitet. Statt die Luft direkt nach dem ersten beutellosen Zyklon Sauger auszugeben, wird diese in weitere Zyklone geführt, die kleiner sind.

Dadurch kann auch sehr feiner Staub entfernt werden. Gerade für Allergiker ist ein solches Angebot aus dem Staubsauger Roboter Test die richtige Lösung, denn der Roboter arbeitet besonders effektiv

Zum Testsieger Zyklon Staubsauger Philips Power Pro >> hier klicken! >>

 

Standstaubsauger – Platzsparend verstauen

Der Klassiker unter den Staubsaugern ist der Standstaubsauger. Dieser hat den Vorteil, dass Du meist nicht viel Platz benötigst.

Betrieben wird das Modell über einen Akku, welchen Du nach der Nutzung einfach wieder aufladen kannst. Ein Standstaubsauger sollte verwendet werden, wenn Du nur wenig Platz besitzt.

Der Grund ist, dass nicht mit einem großen Staubsaugerbehälter sowie einem Saugschlauch gearbeitet wird. Alles ist direkt in einem Gerät verbaut, sodass Du nicht umständlich mit dem kleinen Wagen herumfahren musst.

 

Der große Pluspunkt ist, dass Du somit auch an schwer erreichbare Stellen kommt. Beispielsweise ist die Reinigung der Treppe jetzt ein Kinderspiel.

Zu beachten gilt, dass Du mit dem Standstaubsauger natürlich nicht so lange und intensiv reinigen kannst, wie es mit einem „herkömmlichen“ Modell aus unserem Staubsauger Roboter Test der Fall ist.

 

Doch für eine kleine Wohnung und nur simple Verschmutzungen ist der Standstaubsauger perfekt. Nach der Benutzung steckst Du den Staubsauger zurück auf die Ladestation, welche mit dem Stromkreislauf verbunden ist.

Je nach Modell wird mit einer anderen Technik gearbeitet, wobei Du in der Regel keine separaten Staubsaugerbeutel benötigst. Oftmals wird der gesamte Schmutz in einem Behälter aufgefangen, welchen Du anschließend ausleeren kannst.

 

 

Staubsauger Roboter Test – Tischstaubsauger – Immer zur Hand 

Ein Missgeschick kann schnell passieren. Zum Beispiel krümmelst Du beim Essen der Chips auf der Couch, Dir ist eine Vase mit kleinen Ziersteinchen umgefallen oder es kam zu anderen Verschmutzungen, welche mit einem großen Staubsauger nur schwer zu bewältigen wären.

In einem solchen Fall ist unser Staubsauger Roboter Test genau die richtige Adresse, denn hier kannst Du einen Tischstaubsauger in Anspruch nehmen.

Gerne wird dieser auch als Handstaubsauger bezeichnet, was daran liegt, dass Du diesen bequem mit einer Hand bedienen kannst.

 

Er ist sehr kompakt und leicht, sodass Du den Staubsauger einfach über die Verschmutzungen gleiten lässt.

Gerade für Möbelstücke und schwer erreichbare Stellen ist ein Tischstaubsauger die richtige Wahl. Die Saugkraft ist etwas geringer, als bei einem herkömmlichen Modell. Ebenso liegt kein Staubsaugerbeutel vor, sondern nur ein Behälter.

 

Das erlaubt eine leichte Reinigung des Geräts. Beim Kauf von einem Tischstaubsauger ist vor allem darauf zu achten, dass ein guter Akku vorliegt.

Mindestens 9 bis 10 Minuten konstantes Saugvergnügen sollte geboten werden, bevor der Tischstaubsauger langsam schlapp macht.

Danach kannst Du diesen einfach wieder auf die Ladestation stecken, sodass dieser nach nur wenigen Stunden wieder einsatzbereit ist. 

 

 

Einfach und schnell bestellen – dank unserem Staubsauger Roboter Test

Roboter Staubsauger im TestHast Du das richtige Modell in unserem Staubsauger Roboter Test gefunden, kann es schon zum Kauf übergehen.

Heute musst Du keinen Schritt mehr vor die Haustüre machen wenn du Dir einen Reinigungsroboter kaufen willst, denn alles ist über das Internet möglich. Menschen kaufen heute schon allerhand Produkte direkt aus dem Netz: Lebensmittel, Kleidung, Möbel und vieles mehr.

 

Selbstverständlich kannst Du somit auch Deinen Roboter Staubsauger aus dem Internet kaufen. Möchtest Du eine schnelle Lieferung, günstige Preise und dazu noch eine lange Garantie, solltest Du Dich für das Online-Kaufhaus Amazon entscheiden.

Amazon ist auf der ganzen Welt vertreten und bietet Millionen von Produkten, die täglich erweitert werden.

Den richtigen Staubsauger Roboter kannst Du somit hier antreffen. Besonders, wenn Du Prime-Mitglied bist, kommt der Robotersauger nach nur einen Tag und ohne zusätzliche Lieferkosten an.

 

Solltest Du mit dem Gerät aus unserem Staubsauger Roboter Test nicht zufrieden sein, ist das kein Problem.

 

Saugroboter TestBis zu zwei Wochen kannst Du dann denn Haushaltsroboter wieder zurückschicken und erhältst jeden Cent zurück. Somit bist Du immer auf der sicheren Seite und wirst schnell den perfekten Staubsauger Roboter entdecken. 

 

 

Qualität von Fachherstellern zum günstigen Preis in unserem Saugroboter Vergleich

Immer mehr Unternehmen und Hersteller drängen sich in den Staubsauger Roboter Test. Das ist Grund genug, damit Du Dich mit den besten Hersteller auseinandersetzt. Immerhin wünschst Du Dir einen Staubsaug Roboter, welcher schnell im Einsatz ist und eine gute Leistung erbringt.

Das soll über Jahre geschehen, weshalb es meist mit einem günstigen oder minderwertigen Automatischen Staubsauger nicht getan ist. In unserem Staubsauger Roboter Test haben besonders die Marken iRobot sowie Neato wunderbar abgeschnitten.

 

roomba irobotDer iRobot Roomba Test hat gezeigt, dass Du mit dieser Wahl nichts falsch machst. Der Hersteller ist einer der ersten Marken, welcher den iRobot Staubsauger auf den Markt gebracht hat. Diese langjährige Erfahrung macht sich bezahlt, sodass Du heute hervorragende und moderne Saugroboter erhältst, welche viele Jahre im Einsatz sein können.

Aber auch Neato ist eine gute Adresse. Sowohl im Putzroboter Test sowie dem Saug und Wischroboter Test konnte die Marke konstant überzeugen.

 

1234
selbstfahrender Staubsauger Neato Botvac D85 Saugroboter Test Neato Botvac Connected Staubsaugerroboter (mit App bedienbar) Neato Botvac 75 Staubsaugerroboter Neato BotVac 80 Saugroboter
Modell Neato Botvac D85 Staubsaugerroboter, schwarz/weißNeato Botvac Connected Staubsaugerroboter (mit App bedienbar)Neato Botvac 75 Staubsaugerroboter Test und PreisvergleichNeato BotVac 80 Staubsaugerroboter
Testergebnis

86.75%

"sehr smarter Saugroboter - starke Saugleistung - Smart Laser Mapping - ein Kauf lohnt sich - Preis ist ok - Top"

90.5%

"Viele Funkionen - enorme Saugleistung - fährt selbstständig die Ladestation - er arbeitet sehr zuverlässig"

89.25%

"High Performance Saugleistung,er ist besonders effektiv - starke Saugkraft - sehr zuverlässig - Kaufempfehlung!"

87.5%

"optimale Saugergebnisse - Akkuleistung hervorragend - Man kann ihn ganz alleine arbeiten lassen - echte Kaufempfehlung"

Bewertung
DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*

Neato legt viel Wert auf moderne Technologie, die mit einem schicken Look verbunden wird. Dadurch kannst Du Dir sicher sein, dass Du immer die optimale Wahl bei deinem selbstfahrenden Staubsauger triffst.

 

 

Wie funktioniert ein Staubsauger Roboter?

Wir klären im Roboter Staubsauger Test auf,zuerst …

bevor Du Dich für ein Angebot aus unserem Staubsauger Roboter Test entscheiden kannst, solltest Du einmal wissen, wie ein Roboter Staubsauger eigentlich genau funktioniert.

Immerhin arbeitet dieser von allein und Du musst ihn nicht steuern.

Der automatische Staubsauger findet sich in jedem Zimmer problemlos zurecht und erreicht auch die letzte Ecke, sodass nur perfekt gesaugter Böden hinterlassen wird.

 

Saugroboter TestsiegerDamit der Roboter Staubsauger weiß, wann dessen Hilfe erforderlich ist, wird der Raum mittels Sensoren erfasst. Diese Sensoren sammeln Informationen über die Raumgröße, Hindernisse sowie verschmutzte Stellen.

Liegt also Schmutz vor, wird das vom Staubsauger Roboter sofort erkannt und dieser macht sich an die Arbeit. Dabei fährt er den Raum perfekt ab und gelangt auch bis in die Ecken.

 

Sicherlich kann es immer einmal wieder passieren, dass sich der Staubsauger Roboter festfährt. Jedoch ist das eher sehr selten. Sollte es dennoch passiert sein, geben die meisten Angebote aus dem Staubsauger Roboter Test ein akustisches Signal von sich.

 

Staubsauger Roboter TestsiegerSomit weißt Du, dass der kabellose Staubsauger Deine Hilfe benötigt. Um Strom zu sparen, wird der Akku Staubsauger Roboter abgeschaltet. 

 

 

 

Die Schnelligkeit und Sicherheit eines Roboter Staubsauger

Beim Kauf von einem Staubroboter ist es wichtig zu wissen, wie schnell dieser ist.

Die Schnelligkeit hängt nicht vom Tempo der Räder ab, sondern wie schnell der Staubsauger Roboter einen Raum erkennen und danach abfahren kann.

Gute Modelle sollten etwa 25 bis 30 Minuten für einen mittelgroßen Raum benötigten. Die exakte Dauer des Reinigungsvorgangs kann natürlich im Vorfeld nicht berechnet werden.

 

Immerhin spielen viele Faktoren dabei eine wichtige Rolle, wie die Zimmergröße sowie die Anzahl der Hindernisse. Wichtig ist, dass der Reinigungsroboter auch Menschen als Hindernisse erkennt.

Das bedeutet, Du kannst um den selbstfahrenden Staubsauger herumlaufen, ohne dass Dich dieser anfährt. Sollte es dennoch einmal geschehen, tut dies in der Regel nicht weh. Besonders, wenn Du über Haustiere verfügst ist es wichtig, dass eine gute Erkennung der Hindernisse stattfindet.

Aber in der Regel weichen Hunde und Katzen automatisch dem kleinen Robotersauger aus. Da sich die Saugvorrichtung auf der Unterseite des Roboters befindet, kann es auch nicht passieren, dass sich dieser an Dir oder Deinen Haustieren festsaugt.

 

 

Die Logik dahinter

Durch immer mehr Angebote in unserem Staubsauger Roboter Test wird Dir auffallen, dass nicht jeder Saugroboter dasselbe Muster verfolgt.

 

Staubsaugerroboter Test

 

Die Logik des automatischen Saugers ist deshalb sehr wichtig. Diese ermöglicht die komplette Reinigung des Raums, ohne dass ein Flecken vergessen wird. Optimal ist es, wenn der Mini Staubsauger eine Kombination aus spiralförmigen und geraden Linien verfolgt.

 

Dadurch wird der gesamte Raum abgefahren, wobei der Vorgang mehrfach wiederholt werden sollte. Dieses Bewegungsmuster ist am effizientesten, da es von dem Bewegungsmuster von Tieren inspiriert wurde, welche ein Gebiet nach Nahrung absuchen.

Diese finden auch immer etwas, sodass der Staubsauger Roboter genauso jedes Stück Dreck entdecken wird. 

 

 

Unser Staubsauger Roboter Test zeigt – Welcher Boden kann gereinigt werden?

Staubsauger Roboter Test die besten im VergleichHeute liegen im Haus viele unterschiedliche Bodentypen vor. Von Teppich über Fliesen bis zu Holzparkett gibt es alles, was Dein Herz begehrt.

Wichtig ist jetzt, dass Du einen Staubsauger Roboter wählst, welcher die bei Dir vorhandene Bodenart unterstützt. In der Regel sind die meisten Modelle aus unserem Staubsauger Roboter Test auf alle bekannten und beliebten Bodentypen ausgelegt.

 

Es gibt aber auch einige Ausnahmen, weshalb Du vor dem Kauf genau darauf achten solltest. Optimal ist es, wenn Du Dich für einen Reinigungsroboter entscheidest, welcher den Bodenbelag automatisch erkennt.

Anschließend sollte dieser das Reinigungsprogramm daraufhin optimieren, damit ein perfektes Ergebnis entstehen kann. Alleine bei sehr dunklen oder schwarzen Böden kannst Du einen Staubsauger Roboter nicht einsetzen.

Der Grund ist, dass die dunkle Farbe vom Haushaltsroboter als Abgrund wahrgenommen wird. Deswegen fährt dieser hier nicht entlang.

 

Auch sehr hochflorige Teppiche sind ein Problem für den Staubsauger Roboter. Es kann passieren, dass sich die langen Teppichhaare mit den Rädern oder Bürsten verwickeln. Am besten setzt Du einen Staubsauger Roboter für Fliesen- oder Linoleumböden ein.

Auch versiegeltes Parkett kann bearbeitet werden. Solltest Du Dich für einen Wischroboter entscheiden, gilt es zu beachten, dass Du diesen nicht auf unversiegelten Holz- und Laminatböden einsetzen kannst.

Da dieser mit hoher Nässe reinigt, wobei sogar manchmal kleine Pfützen entstehen, kann es zu Beschädigungen kommen.

 

 

Die passende Bauform

Miele Saugroboter vergleichEin Staubsauger Roboter sollte klein, flach und handlich sein. Die meisten Modelle weisen eine flache Bauform auf, was für die Reinigung optimal ist.

Dadurch kann der Roboter nicht nur die sichtbaren Flächen säubern, sondern auch einfach einmal unter die Couch fahren und hier den Staub mitnehmen. Besonders für Allergiegeplagte ist dies einer der wichtigste Aspekte.

Deswegen sollte das Gerät eine Höhe von maximal 10 Zentimetern aufweisen. Auch die Breite ist wichtig. Ein Maximum von 40 Zentimetern sollte nicht überschritten werden, da es ansonsten zu Problemen kommen kann. Immerhin muss sich der Roboter navigieren, was durch eine zu große Größe zu einem Problem wird.

Gerade, wenn Du das Modell aus unserem Staubsauger Roboter Test in der Küche oder dem Esszimmer laufen lassen willst, musst Du darauf achten, dass Stuhl- und Tischbeine weit genug auseinanderstehen. Ansonsten kommt der Staubsauger Roboter nicht hindurch.

Darüber hinaus zeigt unser Staubsauger Roboter Test, das darauf geachtet werden soll, dass der Saugroboter mit kleinen Stoßdämpfern ausgestattet ist. Immerhin kann es immer passieren, dass dieser gegen Möbel stößt. Durch die Stoßdämpfer wird der Druck verringert und es kommt nicht zu Schäden. 

 

 

Die richtige Akkuleistung im Staubsauger Roboter Test

Ein Staubroboter arbeitet natürlich nicht mit einem langen Stromkabel, sondern mit einem Akku. Dieser muss leistungsstark sein, damit jener nicht schon nach wenigen Minuten aufgeladen werden muss. Das Gerät sollte mindestens für Räume von bis zu 135 qm ausgerichtet sein.

Sollte es sich um einen Saug und Wischroboter handeln, musst Du meist mittendrin das Wischwasser wechseln. Praktisch ist es, wenn der Reinigunsroboter selbst erkennt, wann der Akku zu schwach ist.

Gute Haushaltsroboter schalten sich dann nicht einfach ab oder bleiben mittendrin stehen, sondern fahren automatisch in die Ladestation.

Damit sparst Du Dir das lästige Suchen nach Deinem Roboter Staubsauger. Die Aufladezeit sollte drei Stunden nicht überschreiten, sodass der Roboter Staubsauger ständig im Einsatz sein kann. Der Akkuladestand sollte immer anhand von Lämpchen ablesbar sein, damit Du alles im Blick hast.

Berücksichtigst Du diese Punkte, wirst Du in unserem Staubsauger Roboter Test sicherlich schnell das perfekte Modell entdecken, welches Dein Heim zu einem sauberen Ort macht.